Superbowl 2011

Ich habe recht oberflächlich versucht herauszufinden, welcher Spot im Superbowl Commercial Lineup etwas taugt. Ernüchternde Ergebnisse. Die Liste, von der ich Gebraucht machte, nahm ich von Horizont.net. Gleich zu Anfang will ich den an vieler Orts gemochten Volkswagen Spot „Darth Vader“ als von mir nicht gemocht herausstellen. Ich finde ihn nicht schlecht aber ich finde ihn auch nicht besonders, ja, geil, wie soll man sagen…Hingegen finde ich den anderen Spot von VW, die Adaption der Realtität hinab, oder vielmehr hinauf, in das Reich der Fiktion sehr viel wirkungsvoller. Schade dass er nur so kurz ist. Alles digital, lustig, emotional. Vorhang auf:


Agentur: Detusch – Los Angeles

Auch sehr wohltuend und erheiternd ist der Spot für den KIA Optima. Er erzählt die Geschichte von einem Auto, das… Anders! Es gibt doch die Filmchen wo ein kleines Tier vom nächst größeren gefressen wird. Leider habe ich kein Beispiel parat. Aber genau so ist es hier auch. Das Auto wird sich gegenseitig von der nächst größeren Macht gestohlen, wenn man so will. Die Reihnfolge folgt hier keiner Logik von größerer Macht, sondern einer Logik für einen spannenden Plot. Ich muss sagen, ich habe gelacht. Bitte:


Agentur: David & Goliath – Los Angeles

Auch nicht unkomisch ist der Webespot für cars.com. Es geht um das wachsende Vertrauen für ein Produkt durch Userreviews auf Internetseiten wie cars.com. Nach dem Motto: Lass jemand anderen vorgehen und wenn die Luft rein ist, kommst du hinterher. Kein Risiko für dich. Bleibst halt in Deckung. Und ab:


Agentur: DDB Worldwide – Chicago


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00a790e/blog-rotkohlsuppe.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Hier kommentieren