Wasser

Wasser

Kennst du das?
Es ist früh, du bist wach und gehst runter an den noch menschenleeren Strand. Weit und breit. Du entkleidest dich bis auf die Haut und steigst in das kühle Wasser, noch aufgepeitscht von der Nacht. Du fängst an dich nach vorn zu bewegen. Stolperst über die großen Steine bis du untertauchst. Die ersten Wellen vom Meer steigen dir ins Gesicht. Du lachst vor Kühnheit. Spuckst und tauchst. Du fühlst dich wieder frei und ausgeliefert. Du schwimmst um der Kälte lebe wohl zu sagen. Schnaufend, immer wieder kiechernd rennst du gegen die Wellen. Ein hoher Kopf, bald atemlos, du bist schon ein Stück vorangekommen, als du beschließt den Rückweg anzutreten. Es ist ruhig geworden. Wellen tragen dich. Du schwimmst schneller. Du siehst das Ufer und denkst dass es bald wieder so sein wird wie es war. Du schwimmst bis zum Strand und steigst dann lebenserfüllt aus dem Meer. Trocknest dich ab und machst Frühstück.
  • Foto: df.schoenen | Photocase.de

Hier kommentieren